»Lesen, nochmals lesen, nicht nur für Jüngere sehr empfehlenswert.«

— Hans Bargel, Nervenarzt und Psychotherapeut

 

 

»Sie helfen vielen Betroffenen mit diesem Buch,

ihr Leid zu erkennen und sich schnell daraus zu lösen.«

— Sven Grüttefien, Narzissmus-Experte


»Lesen!!!

Ich empfehle dieses Buch unbedingt zur Aufklärung zum Thema Narzissmus.

Es ist erschreckend gewesen, wie sehr ich meine Geschichte darin wieder fand.

Gleichzeitig beantwortet es Fragen, auf die ich keine Antwort fand.«

— Amazon-Kunde

 

 

»Starkes Buch!

Hilft, auf viele ungeklärte Dinge in einer narzisstischen Partnerschaft Antworten zu finden.

Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen um auch mal einen anderen Ansatz der Problemlösung zu bekommen.«

— Amazon-Kundin Dani

 

 

»Sehr interessant und heilend!

Eine sehr persönliche Beschreibung der Beziehung mit einem narzisstisch gestörten Menschen mit allen Hochs und Tiefs und den Schwierigkeiten der Trennung, aber auch den Auswirkungen auf den eigenen Körper und die Psyche . Sehr kostbare Anregungen und Hilfen zur Heilung . Danke!!!«

— Amazon-Kundin Theresia Stöckl-Drax


»Genau so ist es!

Es wurde sehr genau beschrieben wie man sich als Partnerin/ Partner eines Narzissten/in fühlt und welche Gedanken ständig durch den Kopf gehen, bis hin, dass man gar nicht mehr klar denken kann. Dieser Widerspruch zwischen super schöner euphorischer Zeit - aber auch dieses wegstoßende, demütigende und wehtuende Verhalten wird aufgezeigt. Auf jeden Fall hilft das Buch sehr beim Verstehen, womit man zu tun hat.- Verstehen ist ganz wichtig, um damit umgehen zu können bzw. seine Schlussfolgerung zu ziehen. Danke, Danke«

— Amazon-Kundin Heidi Ruske

 

 

»Dankeschön!

Der Inhalt des Buches hat mich befreit von eben diesem Gefängnis, das unsichtbar für einen selbst ist. Ob ein Leser, der diese Erfahrung mit einem narzisst nie spüren brauchte und die Erleichterung für die opfer, anhand des Inhalts umsetzen kann, diese Frage brennt in mir. Für mich ist das Buch ein Meisterwerk u sollte ganz vielen Menschen in die Hände fallen.«

— Amazon-Kundin Annegret Berger

 

 

»Harte Wahrheit...

Das Buch "Verlorenes Ich" von Elena Digiovinazzo ist ein großartiges Werk über tiefgehende Hintergründe der narzisstischen Persönlichkeitsstörung. Ein schwieriges Thema wird hier verständlich, lebendig und mit sehr viel wissenschaftlich belegten Beispielen dem Leser näher gebracht. Es ist spannend geschrieben und fesselt ab der ersten Sekunde des Lesens. Ein wundervolles und notwendiges Buch zu dem Thema Narzissmus geschrieben von einer wunderbaren Frau.«

— Amazon-Kunde


»Ein guter Einstieg in das Thema Narzissmus.

Dieses Buch kann ich sehr empfehlen! Die Geschichte hat mir persönlich sehr geholfen mit vielen sachen aus meine Vergangenheit abzuschließen. Mir ist vieles klar geworden und dieses Buch war ein festes Bestandteil für meine seelische Heilung. Ich bin sehr dankbar das die Autorin sich dran gesetzt hat, besonders aus der biblischer Sicht. Echt top! Dieses Buch empfehle ich definitiv weiter, besonders zum Einstieg in das Thema Narzissmus.«

— Amazon-Kundin Megan

 

 

»Beeindruckende Arbeit!

Ich bin total begeistert, wie sensibel und fachlich kompetent sich Elena Digiovinazo mit der Problematik des Narzismus auseinander gesetzt hat. Schon der Titel "Verlorenes Ich" und die anschauliche Gestaltung des Umschlages lassen ahnen, worum es im Inhalt geht. Der Autorin ist es ausgezeichnet gelungen, für Betroffene und Interessierte auf sehr gute und verständliche Art die narzistische Persönlichkeitsstörung darzustellen. Sehr wertvoll finde ich die Hinweise für Opfer und Angehörige. Ebenfalls die Seiten für eine Begleitung aus christlicher Sicht sind sehr hilfreich für alle, die dafür offen sind, was die Autorin ausdrücklich erwähnt. Insgesamt eine sehr wertvolle Arbeit einer jungen Frau, von der man hoffentlich noch mehr hören wird!«

— Amazon-Kunde Höser

 

 

»Ein großartiges Buch über eine wenig bekannte psychische Störung!

Elena Digiovinazzo schildert anschaulich die Geschichte ihrer Freundin, deren Vertrauen von einem Narzissten schamlos ausgenutzt wurde. Sie beschreibt den schwierigen Weg, den die junge Frau gehen musste, um sich aus seinen Fesseln zu befreien.

Es ist ein empfehlenswertes Buch für alle, die sich über das Störungsbild Narzissmus informieren möchten und das nicht in irgendwelchen wissenschaftlichen Fachbüchern sondern in einem sehr sensibel und detailliert geschriebenen Erfahrungsbericht mit Beispielen aus erster Hand.

Wer sich nicht mit dem christlichen Glauben identifizieren kann, der kann die letzten Kapitel überfliegen. Hier schildert die Autorin, wie ihr Glaube an Gott, Gebete und das Studium der Bibel der Protagonistin geholfen haben, den seelischen Kampf zu überwinden. Ich kann es nur weiter empfehlen :)«

— Amazon-Kunde


»Wenn du dich verloren fühlst, hilft dir dieses Buch dich wieder zu finden!

Das Buch "Verlorenes Ich" von Elena Digiovinazzo erzählt eine tief bewegende Geschichte über eine junge Frau namens Mary. Tief bewegend, weil das Buch einen mitten ins Herz spricht. Es ist realitätsnah, regt zum Nachdenken an, gibt Antworten und hilft der Seele! Wenn du dich in einer Beziehung befindest, wo du nicht mehr weißt was richtig und falsch ist, wenn du nur noch an dir selbst zweifelst, dir selbst die Fehler zuschreibst, dich in deinen Gefühlen und in deinen Entscheidungen permanent selbst hinterfragst, ist dieses Buch genau richtig um sich davon endlich zu befreien!

Die Autorin gibt einen lebendigen und zugleich wissenschaftlich fundierten Einblick in die narzisstische Persönlichkeitsstörung. Menschen mit dieser Störung oder einzelnen Zügen davon, umgeben uns überall und jederzeit. Dieses Buch hilft dir deine Augen zu öffnen, jene Personen in deinem Freundeskreis oder vielleicht sogar in deiner Beziehung zu entlarven und sich gegen sie zu schützen.«

— Amazon-Kunde Laureise

 

 

»Es ist Ihnen sehr gut gelungen anhand von Beispielen, Beschreibungen und Zusammenhängen ein narzisstisches Verhalten und den Narzissten  zu beschreiben, auch in der Verbindung mit dem Glauben und der Bibel. Viele Bücher habe ich bis jetzt über Narzissmus  gelesen, aber Ihres ist - für mich- das Beste bis jetzt! Ich kann jedes Wort bestätigen! Die Gebete helfen mir, mich emotional und geistig stabil zu halten.«

 — Anonym

 

 

»Das Lesen Ihres Buches hat mir sehr viel Freude gemacht. Sie haben mit Hilfe der Geschichte Ihrer Freundin sehr plastisch die narzisstischen Eigenschaften in einer Beziehung beschrieben. Ich denke, Sie helfen vielen Betroffenen mit diesem Buch, ihr Leid zu erkennen und sich schnell daraus zu lösen.«

 — Narzissmus-Experte Sven Grüttefien 


»TOP Analyse narzisstischer Verhaltensweisen.

Die Heilung der begnadeten Opfer durch Gottverbundenheit, Distanzierung und Klarheit.

 

Als Hochsensible, kreative Künstlerin habe ich bis zum Alter von über 60 Jahren unter meiner narzisstischen Mutter extrem gelitten, die mich subversiv, mental kontrollierte, emotional schon in frühester Kindheit lieblos durch wöchentliche Abgabe in der Kinderkrippe traumatisierte, wo ich keine konstante Bezugsperson hatte, und ständig emotional erpresste und energetisch bis heute massiv ausbeutete mit ihrem IQ von 130.

 

Auch manipulierte sie mich im zarten Alter von 21 Jahren nach der Scheidung meiner Eltern, in meine erste Ehe mit einem älteren Karriere-Narzissten durch Unterlassung jeglicher Hilfe und Unterstützung nach dem Abitur, aus der ich mich mit 27 Jahren endlich wie aus einem Gefängnis der Abhängigkeit befreien konnte. Auch hier wurde ich gedemütigt und herabgewürdigt, lieblos ignoriert trotz meines hervorragenden Aussehens oder wegen diesem "missbraucht"...

 

Aber auch in meiner zweiten Ehe intrigierte meine Mutter, die mich lebenslang als ihren persönlichen Besitz und ihre grandiose Energiequelle ansah, und setzte meinen zweiten Ehemann subtil und manipulativ immer wieder extrem herunter, so dass dessen narzisstische Züge, meine geringe Bindungsfähigkeit und mein Helfersyndrom zur zweiten Scheidung führten.

 

Ich war fast mein gesamtes Leben über Jahrzehnte hinweg hilflos den mir undurchsichtigen Machenschaften und Manipulationen dieser lieblosen, egomanischen Narzisstin, trotz meiner eigenen hohen Intelligenz, die mir von einem Psychologen diagnostiziert wurde, ausgeliefert. Auf dieser Prägespur als Opfer konnten dann immer wieder männliche Narzissten bei mir als Partner "anlanden"!

 

Ich kämpfte mich mehr als 20 Jahre als Alleinerziehende ganz alleine durchs Leben, wurde workaholic und hatte Angst vor Männern,die, wie es mir meine Mutter suggerierte, " mich ja alle nur ausnutzen wollten". Nur Mutter blieb unverdrossen an meiner Seite und mischte sich mit Negativ-Diagnosen und Katastrophen-Sezenarien stets in mein Leben ein. Sie wusste stets meine Gefühle geschickt zum Negativpol hin zu manipulieren und meine positive Energie und Lebensfreude zu untergraben. Sie wollte immer nur mein Bestes, --- und das hat sie leider auch viel zu lange gekriegt. Obwohl ich drei Jahre lang den Kontakt zu ihr abbgebrochen hatte, konnte ich diese ihre Lieblosigkeit und Gefühlskälte nicht fassen und gab ihr nach meiner Diagnose die Chance zur Wiedergutmachung an ihrem "behinderten Kind". Aber keine Spur von Reue, Einsicht oder Wiedergutmachung des Familienmobbings! Vor den Verwandten stellt sie sich noch heute als "Heilige" da, und ich bin das "schwarze Schaf", nach wie vor, wie mein Vater und erleide dasselbe Schicksal des Ausschlusses aus der Familie als "Bösartige" und charakterlich Inakzeptable.Typisch Narzisstin eben.

 

Mit über 60 Jahren - ich habe zwei Kunst-Studien erfolgreich abgeschlossen, um mir meiner Wahrnehmung und Intuition sicher zu werden - und arbeitete sehr engagiert mit Kindern und Jugendlichen an deren seelischer Unterstützung durch und mit Kunst, bin also auch eine am Helfersyndrom lange leidende Frau...erhielt ich die Diagnose: Asperger Autismus mit hoher Kompensationsfähigkeit durch hohe Intelligenz. Man sieht mir im Alltag meine emotionale "Behinderung" meiner autistischen, emotionalen verzögerten Reaktionsfähigkeit nicht sofort an und ich kann als halbwegs "normal", als eben künstlerisch und hochsensibel durchgehen. Als Künstlerin darf ich ja auch "anders" sein!? Ich weiß nach Lektüre des Buches nun nicht mehr ob ich wirklich emotional verzögert wie eine Autistin reagiere oder ob ich einfach durch die Verwirrung meiner Gefühle und Gedanken einfach nicht mehr richtig reagieren kann durch den narzisstischen Missbrauch....??? als Langzeitschäden sozusagen.Außerdem wird Autisten Empathielosigkeit völlig fälschlich zugeschrieben, was den Neid der Neurologisch Typischen wohl eher belegt. Selbst von den allermeisten Ärzten wird der Asperger Autist vor allem beneidet und man erklärt sich in Oberbayern vor allem als nicht zuständig und das Syndrom als "unheilbar".

 

Und wie es in den Büchern von William Stillman, dem US-Pädagogen und ebenfalls Asperger Autisten trefflich geschildert wird, sind wir Asperger Autisten besonders mit Gott verbunden und seelisch anders, was ich nur selbst bestätigen kann. Ein erweitertes Bewusstsein und eine unbegrenzte Wahrnehmungsfähigkeit spricht man den Asperger Autisten zu, von denen durch ihre Sonderbegabungen viele Genies sind, wie Albert Einstein, Pablo Picasso, Wassiliy Kandinsky, Marie Curie oder Amadeus Mozart, Leonardo da Vinci, Bill Gates u.v.m. Ich würde es als eine Steigerung der Hochsensibilität bezeichnen wollen.

 

Nach der Lektüre dieses Buches bin ich sehr nachdenklich geworden und frage mich, ob evtl. die meisten Hochsensiblen Asperger Autisten auch narzisstische Elternteile hatten, um in der Polarität unseres Planeten einen negativen, satanischen Ausgleich zu ihrer von Gott gegebenen Sonderbegabung, zu ihrem Genie als Reibungsfläche und Wachstumsimpuls mitbekommen haben??? Denn der versuchte Seelenraub oder Seelenmord führte bei mir zu ungeheuren Entwicklungsanstrengungen, um zu Überleben, mein eigenes Leben doch zu LEBEN und immer stärker zu werden, wie es im vorliegenden Buch auch geschildert wird. Seelische Entwicklung  beruht auf seelischem Schmerz, Verletzlichkeit, Angst und Unsicherheit und mündet, wenn alles gut geht, in einem höheren Bewusstsein in Gott. Intuition spielt dabei eine besonders wichtige Rolle.

 

Als sogenannte "Alte Seele" können solche "Behinderungen" von innen durch ein "Asperger Syndrom" oder außen durch "Narzissten" sehr wirksame Wachstumsimpulse auf ein höheres Bewusstseinsniveau hin sein, meiner persönlichen Erfahrung nach. Man ist auf sich selbst geworfen, die Anerkennung von andern bleibt aus durch die Depressionen, die Starre,den Rückzug. Aber gerade dieses Sich nach innen Wenden fördert die Selbstliebe hervor, die zur Überwindung der narzisstischen Beziehungen und auch zur Heilung des Autismus führt. Ich frage mich nach diesem Buch: Ist Asperger Autismus eine extreme Form der Depression, die durch den Missbrauch von Narzissten entsteht?

 

Also, ich empfehle das Buch jedem, der noch mit den Dunklen "kämpft". Und mehr noch, solch schmerzhafte seelische Erfahrungen und Verletzungen durch narzisstische enge Beziehungen, die durchaus auch bei weniger spiritueller Anbindung zum Selbstmord führen können, müssen klar durchdacht, mutig durch leuchtet und in ihren Mechanismen verstanden werden, um sich selbst davor schützen und sie verarbeiten zu können. Die Mithilfe des Höheren Selbst ist hier not-wendig.

 

Der christliche, heilende Teil dieses Buches mit den sehr treffenden Bibelzitaten hat mir sehr entsprochen, da diese Orientierung und Heilungsarbeit meiner Erfahrung nach, unschlagbar wirksam ist.Wer einen Draht zur Geistigen Welt besitzt, weiß, dass zur Zeit gerade die sehr Bewussten Seelen, die oftmals zur Unterstützung der weniger Bewussten und zu ihrem Aufwecken da sind, massiv von den Dunklen, satanischen Kräften angegriffen werden! Die Dunklen wollen machtvoll ihr Wirken blockieren und verhindern. Narzissten werden als Werkzeuge dazu benutzt, möglicherweise ist ihnen das nicht im geringsten bewusst, weil sie eine ganz andere Seelenherkunft haben als ihre seelisch hochentwickelten Opfer. Darum haben es die Lichtvollen derzeit auch besonders schwer, Liebe und Energie ungehindert strahlen zu lassen und ihre Mitmenschen ungehindert zu unterstützen....bzw. ihre Potentiale voll umzusetzen.

 

Die Erde steigt auf, die Schwingungsrate erhöht sich und einfach ALLES kommt ans Licht, zum Bewusstsein. Danke für das Buch als einen Betrag zur Erhellung dieser dunklen Machenschaften und Wirkungen! Es ist eine unschätzbare Hilfe für alle Betroffenen narzisstischen Missbrauchs.

 

Ich sende einen leuchtenden, liebevollen Sternengruß an die Autorin! DANKE!«

 

 — Amazon-Kunde Schubidu

 

 

 

» Danke für dieses Buch, das aufklärt. Ich kann es nur bestätigen und bejahen was hier beschrieben wird. Als selbst ehemals Betroffene - nur jahrelang in einer Ehe und Schwiegerfamilie - ist es wertvoll, nicht die Augen davor zu verschließen. Gerade auch als Christ, was ich auch bin und nur mit Gottes Hilfe und Bewahrung den Absprung schaffte und Heilung erfuhr. Vor allem ist auch zu beachten, dass gerade in christlichen Ehen es manchmal falsch verstanden wird, dass die Ehe unauflösbar ist und seelischer Missbrauch geduldet werden muss. Mich selbst hat Gott da rausgeholt und ich bin für dieses Buch und den Hinweis darauf sehr dankbar.«

 

 — Amazon-Kunde Elli